Frankfurt am Main

Frankfurt am Main

Neue Rundgänge durch die Geschichte
Spurensuche / Hessen



Versandkostenfrei
Versandkosten
nach D, A, CH
14,95 €
Detaildaten 144 Seiten, 80 Bilder (Farbe), Maße: 125 x 226 mm, Broschur, ISBN: 978-3-95400-027-2, 1. Auflage 15.07.2012

Nach dem großen Erfolg ihres historischen Stadtführers „Frankfurt am Main. Rundgänge durch die Geschichte“ begibt sich Elisabeth Lücke, Vorsitzende des Vereins der Frankfurter Stadt- und Gästeführer, erneut auf Spurensuche in der Mainmetropole. Auf fünf neuen Rundgängen führt sie zu Sehenswürdigkeiten und versteckten Schätzen, stellt besondere Frankfurter vor und erzählt spannende Geschichten, die sich hinter den Fassaden ereignet haben.

Ihr erster Rundgang führt nach Höchst, das nicht nur durch seine Fachwerkbebauung begeistert, sondern mit dem Schloss, der Justinuskirche und dem Bolongaropalast einmalige Sehenswürdigkeiten bietet. Im Westend finden sich nicht nur prächtige Villen, sondern auch der faszinierende Palmengarten und die Synagoge. Auf dem Weg zwischen OpernTurm und Campus werden Geschichten von berühmten Bewohnern, dem „Häuserkampf“ der 1970er-Jahre oder dem jüdischen Leben wieder lebendig.

Ganz unterschiedliche Welten – Industrieanlagen und Luxusimmobilien, Taqwa-Moschee und Gutleutkirche – entdeckt man im Gutleutviertel und entlang des Westhafens. Geschichte und Gesicht des Bahnhofsviertels werden nicht nur durch Rotlichtmilieu und Nachtleben geprägt, sondern auch durch stilvolle Hotels oder prachtvolle Bauten aus der Gründerzeit. Der letzte Rundgang macht schließlich vertraut mit der Historie des einstigen „Worschtfettviertels“ im Nordend, das mit dem Chinesischen Garten, der Berger Straße und der Nationalbibliothek besondere Anziehungspunkte aufweist.

Dieser spannende Stadtführer ist ein Muss sowohl für Touristen als auch Frankfurter, die einmal die ganz besonderen Seiten ihrer Stadt kennenlernen wollen.